Skip to content

Weißwein Orior IGT Umbria von Alfa Privativo

15,90

⭐⭐⭐⭐⭐ 320 bewertungen

Umbria Weiß IGT

  • Weingut: Alfa Privativo
  • Rebsorte: aus den Sorten beider Weinberge in unterschiedlichen Reifestadien gewonnen; Trebbiano und Malvasia sorgen in ihren jeweiligen Beiträgen für das Säuregerüst, während San Colombano und Alionza für Körper und Komplexität sorgen
  • Weinberge: biologisch angebaut (noch nicht zertifiziert) und Permakultur
  • Jahrgang: 2022
  • Herkunft: Umbrien – Gualdo Tadino (PG) – Italien

Weinbereitung:
Ernte in der vorletzten Septemberwoche. Spontanvergärung mit Gärfuß. Der Most war 15 Tage lang mit seinen Schalen in Kontakt, wurde zweimal täglich gepresst, gefolgt von einer sehr sanften Pressung, 7 Monate in Edelstahltanks und nun in der Flasche für 4 Monate Reifung (noch im Gange).

Er enthält keine zugesetzten Sulfite und ist frei von jeglichen chemischen Eingriffen.

Geschmacksnoten

  • Speisen- und Weinkombinationen: Ideal zu Fisch, Meeresfrüchten und weißen Fleischgerichten
  • Serviertemperatur: 10°-12° C
  • Alkohol: 12,5 % Vol.
  • Format: 75cl
  • ✔️ Schnelle Lieferung innerhalb von 5/6 Werktags
  • ✔️ Kostenloser Versand nach ganz Deutschlands und Österreichs ab einem Bestellwert von 140€

Beschreibung

 

Eigenschaften


Die Weine von Alfa Privativo sind so konzipiert, dass sie ein großartiges Getränk sind und sich auf die Frucht in all ihren Ausdrucksformen konzentrieren. In ihrer Einfachheit sind sie nicht offensichtlich, bieten aber Emotionen sowohl für diejenigen, die sich ihnen zum ersten Mal nähern, als auch für erfahrene Benutzer, die nach etwas Anderem suchen.
 

Wer ist Alfa Privativo?

Alfa Privativo ist ein junges Weingut, das von den beiden Jungs Alex Calisti und Simone Manci gegründet wurde.
Im Gegensatz zu anderen Weingütern produziert Alfa Privativo Weine nach dem sogenannten „natürlichen Ansatz“.

Der Wein entsteht im Weinberg und im Weinkeller muss er nur noch ans Licht kommen. Was den Zauber ausmacht, ist die Rebe, die monatelang in die wenigen Trauben hineinwächst.

Das bedeutet, dass sie jeglichen chemischen Eingriff vermeiden, der die Qualität des Weins verändern könnte.

Es ist das gleiche Verfahren, das unsere Vorfahren anwandten, als sie den „hausgemachten Wein“ herstellten, der einen einzigartigen, besonderen und unerreichbaren Geschmack hatte.

Deshalb: Nein zu ausgewählten Hefen, Temperaturkontrolle, Filtrationen, Klärung, Zugabe jeglicher rektifizierender Substanzen.

Alles, was in diesem Wein vorhanden ist, ist der Inhalt des Weinbergs selbst.

Die Weinberge

Der erste Jahrgang wurde auf zwei getrennten Weinbergen erzeugt, in einem vollständig biologischen System (nicht zertifiziert), das auf den Prinzipien der Permakultur basiert, bei der die Koexistenz möglichst vieler Pflanzenarten angestrebt wird, um ein kleines, autarkes und synergetisches Ökosystem zu schaffen.

Großer Weinberg: aus dem Jahre 1971, 540m über dem Meeresspiegel in Ost-West-Richtung gepflanzt, hat einen sandigen/lehmigen Boden mit einem alkalischen pH-Wert, der den Trauben Mineralität verleiht, die gesamte Parzelle ist mit natürlichem Gras bewachsen. Er wird von alten Klonen des Sangiovese, des Trebbiano Toscano und des langen weißen Malvasia bevölkert. Nachdem der Weinberg über 15 Jahre lang vernachlässigt worden war, wurde er neu angeordnet und gepflegt, mit einem einfachen oder doppelten umgekehrten Erziehungssystem, abhängig von der Vitalität der Pflanzen.

Kleiner Weinberg: aus dem Jahre 1990, 650 m über dem Meeresspiegel in Ost-West-Richtung gepflanzt, hat einen lehmigen Boden, der zudem vollständig begrünt ist. Die vorhandenen Reben werden in doppelter Umkehrung erzogen, die vorhandenen Rebsorten sind Merlot und Ciliegiolo, während es sich bei den weißbeerigen Rebsorten um San Colombano und Alionza handelt.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1,4 kg